Charlie Chaplin – Lost Movies Vol. 1 / Verlorene Filme Vol. 1: Amazon.de: Charles Chaplin, Henry Lehmann, Minta Durfee, Alice Davenport, Chester Conklin, Henry Lehmann, Mack Sennett, Charles Chaplin, Henry Lehmann: DVD & Blu-ray

Unverified overall ratings (1 customer review)

Vendor Information

  • 5.00 5.00 rating from 164 reviews

Average Rating

5 Star
100%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

One thought on “Charlie Chaplin – Lost Movies Vol. 1 / Verlorene Filme Vol. 1: Amazon.de: Charles Chaplin, Henry Lehmann, Minta Durfee, Alice Davenport, Chester Conklin, Henry Lehmann, Mack Sennett, Charles Chaplin, Henry Lehmann: DVD & Blu-ray

  1. Charlie Chaplin ist eine der größten Legenden des Filmgeschäftes, immer noch ist der Stummfilmstar fast jedermann bekannt. Bei Studio Hamburg ist nun eine DVD mit einiger seiner Filme unter dem Titel „Lost Movies Vol. 1“ erschienen, was einerseits andeutet, dass noch weitere Teile der Reihe erscheinen werden, andererseits aber auch zeigt, dass eben nicht die ganz großen Klassiker gezeigt werden, sondern eher unbekannte Filme aus dem reichhaltigen Repertoire des Schauspielers und Regisseurs.Acht Filme sind hier zu sehen, die zwischen sechs und 14 Minuten laufen – nicht das einzige Detail, das die Stummfilmzeit so besonders macht. Oft sind auch innerhalb eines Filmes verschiedene kleine Sequenzen zu sehen, die nur lose zusammenhängen und keine wirkliche Handlung, sondern eher witzige Momentaufnahmen zeigen. Da gibt es Taschenspielertricks, wilde Prügeleien und unerwartete Begegnungen, was sich immer unterhaltsam und kurzweilig zusammenfügt. Der riesige Charme, der dabei von Chaplin in den verschiedenen Rollen, die er immer mit viel Ausdruck präsentiert. Der slapstickhafte Grundton zieht sich dabei durch alle hier gezeigten Episoden, was zwar wenig Abwechslung bietet, das ist bei den Werken von Chaplin aber auch nicht das Entscheidende. Vielmehr wird durch die eingeblendeten Bildtafeln und die sehr schlichte Machart eine nostalgische Stimmung heraufbeschworen, die auch funktioniert, wenn man die Zeit selbst nicht miterlebt hat. Schön, dass die Filme nun wieder gut zugänglich sind und so sowohl Fans des Künstlers ansprechen als auch neu Interessierte einen ersten Einblick in sein Schaffen vermitteln können.Auf die technische Umsetzung kommt es hier nun wirklich nicht an, und aufgrund des Alters ist es nur wenig verwunderlich, dass ein ziemlich weiches und oft flackerndes Bild geboten wird. Da konnte auch die technische Aufbereitung für die DVD nicht mehr viel ändern, wobei die (laut Herstellerangaben) „teilweise zeitgenössisch eingefärbten“ Szenen noch einmal eine leicht andere Optik bieten.Die acht hier gezeigten kurzen Filme aus dem Jahr 1914 aus der Anfangszeit des Künstlers Charlie Chaplin punkten mit viel nostalgischem Charme, witzigen, slapstickhaften Szenen und der enormen Ausstrahlung des Hauptdarstellers. Die über 100 Jahre alte Aufnahmen üben auch heute noch einen großen Reiz aus, sodass es sehr schön ist, dass die Kurzfilme wieder erhältlich sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Select your currency
EUR Euro